26. Januar 2020

Tagesseminar mit Sophie Strodtbeck

"Hunde mit Migrationshintergrund - Auslandstierschutz - Traum oder Trauma?"

Beschreibung

Immer häufiger sind sie in unseren Breitengraden anzutreffen, Hunde aus dem Ausland(stierschutz).

- Doch welchem Hund tut man damit wirklich einen Gefallen?
- Warum sind diese Hunde (oft) so, wie sie sind?
- Welche Einreisebestimmungen sind zu beachten?
- Welche Hunde kommen aus welchen Ländern, und warum?
- Was hat es mit den sogenannten Südkrankheiten (Leishmaniose, Ehrlichiose & Co) auf sich?
- Wie kann der Tierschutz im Ausland funktionieren, und was kann man gegen das Hundeleid in diesen Ländern wirklich tun?
- Was ist ein Trauma, was ist Stress, und vor allem, was kann man tun, damit Hund und Mensch dennoch ein weitgehend entspanntes Leben führen können?

Das Thema liegt der Referentin aufgrund der Erfahrungen mit ihrer eigenen türkischen Hündin (dem "Canis autisticus") und vielen Hunden aus der verhaltensmedizinischen Beratung besonders am Herzen. Dieses Seminar mit Sophie Strodtbeck soll nicht anklagen, sondern objektive Fakten sowie Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigen. Wissen statt blindem Aktionismus - damit Tierschutz nicht tierschutzrelevant wird! Denn Mitleid alleine ist zu wenig.....

Die Referentin

  • Sophie Strodtbeck

    Tierärztin, gefragte Referentin und Buchautorin

Die Fakten

  • Beginn

    09:30 Uhr

  • Ende

    ca. 16:30 Uhr

Diese Website verwendet Cookies und weitere Webanalyse-Tools, um fortlaufend verbessert zu werden. Durch die Nutzung stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.