05. April 2019

Themenabend mit Dr. Ádám Miklósi

"Alternde Hunde"

Beschreibung

Kein frohes Thema, aber es ist doch wichtig, dass wir darüber sprechen.
Hunde, wie ihre Menschen, werden ja auch alt. Das kann man nicht ändern. Aber die körperliche und geistige Gesundheit des Hundes kann die Qualität des Alterns beeinflussen.

- Was versteht man unter dem Begriff "gesundes Altern"?
- Leben Familienhunde wirklich länger als Wölfe?
- Was hat die Evolution verändert?
- Und wie kann ein verantwortungsvoller Besitzer das Leben des Hundes verlängern?
- Wie unterscheiden sich Rassen in diesem Zusammenhang?
- Warum könnte es wichtig sein, dass der erwachsene Hund ein reiches geistiges Leben führt?
- Wie ändert sich das Gehirn des Hundes und gibt es Parallelen zwischen Hund und Mensch?

Die Forschung über alternde Hunde hat erst vor einigen Jahren begonnen, aber man kann es schon jetzt fühlen, dass beide Arten davon gegenseitig profitieren werden.

Der Referent

  • Dr. Ádám Miklósi

    Professor, Leiter der Abteilung für Ethologie an der Eötvös Loránd Universität in Budapest (Ungarn), der größten Forschungsgruppe zum Thema Hund in Europa

Die Fakten

  • Beginn

    19:00 Uhr

  • Ende

    ca. 21:00

  • Anerkennung

    Diese Veranstaltung wird von der Tierärztekammer Niedersachsen als Fortbildungsveranstaltung im Rahmen der Hundetrainerzertifizierungen mit 2,0 Stunden anerkannt.

  • Anerkennung

    Diese Veranstaltung wird von der Tierärztekammer Schleswig-Holstein als Fortbildungsveranstaltung im Rahmen der Hundetrainerzertifizierungen mit 2,0 Stunden anerkannt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.