23. September 2018

Tagesseminar mit Dr. Dorit Feddersen-Petersen

"Homologien und Analogien im Sozialverhalten zwischen Hund und Mensch"

Beschreibung

Im Hund steckt seine Entwicklung zum Menschen, also zeigt sie sich in all seinen Entwicklungsstadien in unterschiedlicher Ausprägung, so etwa als eine genetisch disponierte Neigung zum Menschen oder in Form etlicher Anpassungsähnlichkeiten (Analogien) an ein Leben mit ihm in der ökologischen Nische Hausstand (sensu Herre & Röhrs, 1990). Das Konzept der von Nikolas Tinbergen bereits in den fünfziger Jahren definierten vier Fragen hat bis dato uneingeschränkte Gültigkeit. Es kennzeichnet die vier Ebenen, die im Zentrum verhaltensbiologischer Untersuchungen stehen.

Die Antwort auf die Frage „Warum gibt es so viele Ähnlichkeiten im Bereich sozialen Verhaltens zwischen Hund und Mensch?“, die etwa für deren soziale Passung, für intuitives Verstehen verantwortlich zeichnen, bezieht sich auf vier unterschiedliche Analyseebenen, die sich damit nicht widersprechen, einander vielmehr sehr sinnvoll ergänzen.

Der Beantwortung dieser Fragen wird sich Dr. Dorit Feddersen-Petersen so ausführlich wie freudevoll widmen.

Anerkennung TÄK NDS

Diese Veranstaltung wird von der Tierärztekammer Niedersachsen als Fortbildungsveranstaltung im Rahmen der Hundetrainerzertifizierungen mit 6,0 Stunden anerkannt.

Anerkennung TÄK SH

Diese Veranstaltung wird von der Tierärztekammer Schleswig-Holstein als Fortbildungsveranstaltung im Rahmen der Hundetrainerzertifizierungen mit 6,0 Stunden anerkannt.

Beginn

09:30 Uhr

Ende

ca. 16:30 Uhr

Ort

D-50169 Kerpen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.